3. Vortrag am 04.12.2023: Digitale Mikrofluidik – von tanzenden Tropfen und tragbaren Laboren

Am Montag, den 04.12.2023 von 17:30 bis 18:30 Uhr (bis 19:00 Uhr Fragerunde) findet der Vortrag von Prof. Dr.Bastian Rapp, Prozesstechnologie, Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) zu „Digitale Mikrofluidik – von tanzenden Tropfen und tragbaren Laboren“ statt.

Der Vortrag erfolgt auf deutsch und ist für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 geeignet.

Wir möchten Euch alle zu diesem faszinierenden Vortrag herzlich einladen!

Zusammenfassung

Die Mikrofluidik ist die Wissenschaft von Flüssigkeit in sehr kleinen Dimensionen. Dabei werden Biofluide wie Speichel oder Blutanalysiert, die Aufschluss über Krankheiten geben können. Dabei braucht man in der Tat nicht immer ein vollausgerüstetes Labor, aber die einzelnen Schritten eines solchen Tests sind mitunter komplex. Was wäre nun aber, wenn wir die kleinen Flüssigkeitsmengen einfach in Form von Tropfen verpacken und analog zu einem Computer frei programmierbar bewegen könnten? Man könnte dann solche Tests einfach als Computercode definieren und auf einem „fluidischen Computer“ ausführen. Genau das tut die digitale Mikrofluidik – und wir wollen uns ansehen, wie das funktioniert.

Details und Anmeldung

findet Ihr wie immer auf der Anmeldungsseite in der Lern- und Verwaltungsplattform.