Am Montag, den 03.02.2020 um 19.00 bis 19:40 Uhr findet am Institut für Biologie II/III der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg der Vortrag von Prof. Dr. Björn Kampa mit dem Titel „Dem Gehirn bei der Arbeit zusehen. Die Optophysiologie eröffnet neue Wege zur Erforschung des Gehirns“ statt.

Wir möchten Euch alle zu diesem faszinierenden Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Neurobiologie “Wege zur Erforschung des Gehirns” herzlich einladen!

Zielgruppe: 9 – 13

Anmeldung – folgt eine Woche vor dem Vortrag

Vortragsort

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Biologie II/III
Schänzlestraße 1
79104 Freiburg
Großer Hörsaal

Referent

Prof. Dr. Björn Kampa
Technische Hochschule Aachen

Dies ist der dritte Vortrag in diesem Schuljahr. Ab Klasse 9 müssen insgesamt 3 der 6 Vorträge besucht werden um ein Zertifikat zu erhalten.

Vortragsdetails

Die Entwicklung optischer Methoden zur Manipulation und Messung von neuronaler Aktivität eröffnet neue Wege zur Erforschung des Gehirns. Das Gehirn besteht aus einem komplexen Geflecht von vielen verschiedenen Neuronen, die durch Spannungspulse miteinander kommunizieren. Wie darin Information verarbeitet und gespeichert werden kann oder wie diese Netzwerke Entscheidungen treffen können, liegt nach wie vor im Dunkeln.

Mithilfe fluoreszierender Proteine und moderner optischer Methoden können Neurone und deren Verschaltungen auch im intakten Gehirn sichtbar gemacht werden. Darüber hinaus ist die abgestrahlte Fluoreszenz abhängig von der Aktivität der Neurone. Deren kurze Spannungspulse führen zu einem Aufblinken, das dann optisch erfasst werden kann. Zusammen mit der Entwicklung neuer Optiken können nun tausende Neurone gleichzeitig untersucht werden.

Dies erlaubt es, dem Gehirn bei der Arbeit zuzuschauen und die Prozesse zur Informationsverarbeitung und Steuerung der Entscheidungen und Bewegungen besser zu verstehen. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die neuen Möglichkeiten sowie aktuelle neurowissenschaftliche Forschungsergebnisse zur Optophysiologie.

Leiter/in Ingo Kilian
Termin Fr. 29.11.2019, 7 – 14
Zielgruppe (Klassenstufen) 9 – 13
Treffpunkt Hauptbahnhof Freiburg
Max. TN-Zahl 30
Der BioValley College Day findet seit 2004 jährlich in Basel statt. 400 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz sind eingeladen in der Aula der Universität Basel ein vielfältiges Programm zu erleben:

Zwei Topwissenschaftler berichten über Ihre Arbeit:

Prof. Martin E. Schwab, Institute for Regenerative Medicine (IREM), Universität Zürich und Dept. of Health Sciences and Technology, ETH Zürich

„Und es repariert sich doch – das Rückenmark nach einer Verletzung – Ausblick auf neue therapeutische Ansätze“

Dr. med. Barbara Felix, Leitende Ärztin, Medizinische Universitätsklinik, Kantonsspital BL

„Streifzug durch die Evolutionsgeschichte des Körpergewichts“

Die Universität Basel stellt sich vor: Markus Diem, Studienberatung Uni Basel und Studierende der Universität Basel – „Erfahrungen aus dem Studium“

Pause mit Getränken und Gipfeli & Infostände der Life Sciences Fakultäten der Uni BS

BioValley College Award (dotiert mit 3.000 CHF): Drei Präsentationen herausragender Schülerinnen-Arbeiten Ausschreibung läuft

Ein anschlaulicher Wissenschaftsvortrag: Prof Pascal Mäser, Head of Parasite Chemotherapy, Swiss TPH Institute BS

„Der Parasit – Dein treuer Begleiter“

Preisübergabe BioValley College Award (3.000CHF)

Gesamtes Programm

Die An- und Abfahrt erfolgt mit dem Zug bzw. Bus. Abfahrt 7:10 Uhr Hbf Freiburg – Rückkehr gegen 14:30 Uhr Hbf Freiburg. Die Kosten übernimmt der Förderkreis des Freiburg-Seminars.

AUSWEIS nicht vergessen!

Um 12:30 Uhr endet die Veranstaltung mit anschliessendem Sandwich und Getränk & Infostände der Life Sciences Fakultäten der Uni BS

ANMELDUNG – bis 18.11.2019

Am Mittwoch, den 04.12.2019 um 17.30 Uhr findet in der Technische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg der Vortrag von Prof. Dr. Joschka Bödecker mit dem Titel „Wie autonome Autos lernen, Entscheidungen zu treffen“ statt.

Wir möchten Euch alle zu diesem sehr faszinierenden Vortrag herzlich einladen!

Anmeldung – folgt eine Woche vor dem Vortrag – maximal 70 Plätze

Vortragsort

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Technische Fakultät
Geb. 101, Hörsaal 00 026 (EG
Georges-Köhler-Allee 101
79110 Freiburg

Referent

Prof. Dr. Joschka Bödecker,
Juniorprofessur für Neurorobotik
Institut für Informatik der Technischen Fakultät
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Dies ist der dritte Vortrag in diesem Schuljahr. Ab Klasse 9 müssen insgesamt 3 der 6 Vorträge besucht werden um ein Zertifikat zu erhalten.

Am Freitag, 31.01.2020 bieten wir für Schüler/innen ab Klasse 10 eine Exkursion zu zwei bedeutenden Industriebetrieben Baden-Württembergs an.

Am Vormittag besichtigen wir die Firma Mercedes-Benz in Rastatt. In diesem Werk montiert Mercedes vor allem die Modelle der A-Klasse und den GLA. Im Anschluss fahren wir weiter noch Ditzingen, wo wir die Firma TRUMPF besichtigen werden. Die Firma TRUMPF ist der Mutterkonzern der Firma Hüttinger aus Freiburg. In Ditzingen fertigt TRUMPF unter anderem Lasertechnik für die Metallbearbeitung.

Die Exkursion dauert von 7.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Aufgrund der weiten Fahrtstrecke müssen wir einen Unkostenbeitrag von 10,- Euro pro Person berechnen.

Anmeldung

Ihr könnt Euch, wie üblich, über die Exkursionsseite auf der Lern- und Verwaltungsplattform anmelden

Leiter/in Ingo Kilian
Termin 23. – 24.10.2019, 12:45
Zielgruppe (Klassenstufen) 10 – 13
Treffpunkt Basel Badischer Bahnhof – Gleis 3
Max. TN-Zahl 6

Der Höhepunkt des diesjährigen Programms des NaT-Working Projekts Molekularbiologie (Regierungspräsidium Freiburg) in Kooperation mit dem BioValley College Network ist wie in den vergangenen Jahren der Schülerkongress der Life Sciences in Basel und Lörrach.

Ort | Datum

Hofmann-La Roche AG Basel & Hebel-Gymnasium Lörrach

Mittwoch, 23. Oktober 2019 bis Donnerstag, den 24. Oktober 2019

Ziele | Inhalt | Programm

Wie in den vergangenen Jahren treffen sich ca. 70 ausgewählte Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen aus Gymnasien der Schweiz, Frankreichs und Deutschland in Basel und Lörrach. Ziel ist es den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zu geben Einblick in die Forschungsarbeit der Industrie und Universitäten zu geben. Dazu halten Wissenschaftler, Vertreter der Wirtschaft und Schülerinnen und Schüler Vorträge zu ihrem Lebensweg und Themen der Life Sciences. Ferner besuchen wir den Forschungsstandort der Hofmann-La Roche AG in Basel.

Programm

Der Kongress soll Raum schaffen für angeregte Diskussion über naturwissenschaftliche Themen, aber auch dem Austausch zwischen den Nationen dienen. Im Rahmen von Workshops stehen die Forscher zu Gesprächen in Kleingruppen zur Verfügung. Hier erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in Perspektiven und Lebensläufe innerhalb einer naturwissenschaftlichen Karriere.

Organisation übernimmt in der Hauptsache das NaT-Working Projekt Molekularbio-logie in Kooperation mit dem BioValley College Network – Durchführung und Moderation Oliver Münster und Ingo Kilian.

Die Übernachtung erfolgt in der Jugendherberge Freiburg und dem Hostel Heimathafen Lörrach. Die Referentenvorträge finden in der Aula des Hebel-Gymnasiums Lörrach statt.

Kostenbeteiligung In diesem Jahr werden von Seiten des Organisationsteams die Unterkunfts- und Verpflegungskosten an beiden Tagen übernommen. Alle Fahrtkosten (auch Basel Badischer Bahnhof – Lörrach) müssen selbst getragen werden. Die An- & Abfahrt zum Kongress erfolgt selbständig.

Hier geht es zur Anmeldung.

Leiter/in Markus Eppinger & Ingo Kilian
Termin 17. , 18. oder 19. Oktober, 9:00 bis 17:00
Zielgruppe (Klassenstufen) Teilnahme am Freiburg-Seminar seit 18/19 oder früher
Treffpunkt Eingang Europa-Park Dome

Beschreibung

Auf den Science Days ist das Freiburg-Seminar in diesem Jahr mit einem Stand vertreten. Dort präsentieren wir das Seminar mit Materialen und einer Robotik-Aufgabe, die es für interessierte Schüler*innen zu lösen gilt. Bei insgesamt 6 Schichten (Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils vormittags und nachmittags) könnt Ihr uns hierbei unterstützen – für jeden Helfer gibt es einen 12€ Verzehrgutschein und einen kostenlosen Eintritt in den Park.

Organisatorische Hinweise

Die An- und Abreise zum Dome erfolgt eigenständig; Treffpunkt ist jeweils um 9:00 (für die Vormittagsschicht) bzw. 13:00 (für die Nachmittagsschicht). Wenn Ihr euch für eine Nachmittagsschicht bereit erklärt, könnt Ihr am Vormittag in den Park gehen – bei den Vormittagsschichten ist es entsprechend umgekehrt.

Hier geht es zur Anmeldung.

Liebe Seminaristen,

in diesem Schuljahr bieten wir von Do, 07.11. bis Sa, 09.11.2019 eine dreitägige Exkursion an. Das Programm findet Ihr unten.

  • Am Donnerstag besuchen wir das Karlsruher Institut für Technologie Schülerlabor für Geophysik und das Geologische Institut Karlsruhe, wo wir jeweils experimental Arbeiten.
  • Mit dem Bus geht es dann nach Heilbronn. Wir übernachten dort zweimal IBIS-Hotel in Doppelzimmern.
  • Am Freitag folgen am Vor- & Nachmittag jeweils ein Workshops im neueröffneten Technikmuseum Experimenta in Heilbronn. Nach dem gemeinsamen Abendessen wartet noch eine Teamaufgabe auf Euch.
  • Am Samstag morgen geht es nach dem Frühstück mit dem Zug zurück nach Freiburg (Ankunft 12:57 Uhr).

Programm

(Anklicken zum Vergrößern)

Organisation und Anmeldung

Die Teilnahme ist Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 – 13 vorbehalten.

Nähere Details und ein Formular zur Anmeldung findet Ihr auf der Anmeldeseite in der Lern- und Verwaltungsplattform.

Am Dienstag, den 12.11.2019 um 17.30 Uhr findet im Planetarium Freiburg der Vortrag von Dr. Martin Federspiel mit dem Titel „Dunkle Materie oder Einstein“ statt.

Wir möchten Euch alle zu diesem sehr faszinierenden Vortrag herzlich einladen!

Anmeldung

Dies ist der zweite Vortrag in diesem Schuljahr. Ab Klasse 9 müssen insgesamt 3 der 6 Vorträge besucht werden um ein Zertifikat zu erhalten.

Am Donnerstag, den 10.10.2019 um 17.30 Uhr findet in der Aula der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule Freiburg der Vortrag von Dr. Polychronis Fatouros, Max-Planck-Institut für Immunologie und Epigenetik, Freiburg mit dem Titel “CRISPR – Wie wir mit dem Immunsystem von Bakterien das Erbgut von Zellen und Organismen verändern” statt.

Wir möchten Euch alle zu diesem sehr faszinierenden Vortrag herzlich einladen!

Anmeldunghier

Dies ist der erste Vortrag in diesem Schuljahr. Ab Klasse 9 müssen insgesamt 3 der 6 Vorträge besucht werden um ein Zertifikat zu erhalten.

Liebe Seminaristen,

das Jahrbuch des vergangenen Seminarjahres 2018/2019 ist fertiggestellt und kann heruntergeladen werden: Jahrbuch 2018/2019 (PDF)

Wer eine kostenlose Druckversion möchte, kann sie hier bestellen. Eine Ausgabe erfolgt nur nach vorheriger Bestellung!

Die Ausgabe der Jahrbücher erfolgt im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung am Do., den 19.09.2019 um 18:30 Uhr in der Aula der Richard-Fehrenbach-Schule Freiburg. Alternativ kann es in unserer Geschäftsstelle in der Oltmannsstraße 22 in Freiburg nach Rücksprache per Mail mit Frau Schwald-Huber (schwald-huber {at} sfz-region-freiburg.de) abgeholt werden.